Freitag, 2. Oktober 2009

Alexander der Große in Mannheim

Im letzten Eintrag hatte ich auf die Ausstellungen „Eiszeit – Kunst und Kultur“ und „Schätze des Alten Syrien – Die Entdeckung des Königreichs Qatna“ in Stuttgart und auf die Ausstellung „Erben des Imperiums in Nordafrika - Das Königreich der Vandalen“ in Karlsruhe hingewiesen.

Die Ausstellung „Eiszeit – Kunst und Kultur“ hat am 18. September 2009 begonnen und soll bis zum 10. Januar 2010 gehen. Die Ausstellung „Schätze des Alten Syrien – Die Entdeckung des Königreichs Qatna“ beginnt am 17. Oktober 2009 und geht bis 14. März 2010. Die Karlsruher Ausstellung „Erben des Imperiums in Nordafrika - Das Königreich der Vandalen“ beginnt am 24. Oktober 2009 und endet am 21. Februar 2010.

Bei meiner Exkursion nach Baden entgangen ist mir die Mannheimer Ausstellung „Alexander der Große und die Öffnung der Welt – Asiens Kulturen im Wandel“, die ich nun nachtragen will. Die Alexander-Ausstellung beginnt offiziell morgen am 3. Oktober 2009 und endet am 21. Februar 2010. Oliver Seppelfricke vom Bayerischen Rundfunk war schon dort, sein heute im Radiosender Bayern 2 in der „Kulturwelt“ gesendeter Bericht kann derzeit über diesen Link nachgehört werden.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Guten Tag,
zum Thema Qatna ist gerade ein äußerst aktuelles, sehr präzises und wissenschaftlich fundiertes Buch von Maria Courant "Qatna - Historischer Roman aus der Zeit Echnatons" im Jan Thorbecke Verlag erschienen. Darin sind viele der archäologischen Erkenntnisse verarbeitet. Sehr empfehelenswert!