Freitag, 8. Juni 2018

Arte-Archäologiethementag 2018 mit verlorenen Gräbern der Unsterblichkeit

Gestern bin ich nach meinem Hinweis auf die „Abenteuer Archäologie“-Serie bei Arte noch im Bambooblog von Ulrike Hecker hängen geblieben. Es ging dabei um ihren Blog-Eintrag „Die Terrakotta-Armee von Xuzhou“ und da speziell um das Totengewand aus Jade auf dem letzten Foto.

Ich kannte Ulrikes Foto schon seit ihrem Eintrag „Xuzhou’s Terrakotta-Armee“ vom letzten Dezember. Ich erinnerte mich damals eine Dokumentation gesehen zu haben, in der es ebenfalls um diese Terrakotta-Armee und um ein ähnliches Jade-Totengewand ging. Ich hatte dann aber trotz längerem Suchaufwand keinen Erfolg dabei, mehr über diese Dokumentation herauszufinden. Gestern konnte ich es trotz schlechtem Gefühl nicht lassen, es wieder zu versuchen. Überraschenderweise hatte ich aber nach wenigen Minuten Erfolg: ich hatte die Dokumentation „China, die verlorenen Gräber der Unsterblichkeit“ von 2015 gesehen.

Ausschlaggebend für dieses schnelle positive Ergebnis war vermutlich, daß die Doku am Samstag, den 16.6.2018, anläßlich des Arte-Archäologiethementags 2018 wiederholt wird und ich mit meinen gestrigen Suchversuchen auf einer wegen diesem Wiederholungstermin eingestellten Info-Webseite gelandet bin.

In meinem gestrigen „Abenteuer Archäologie“-Hinweis ging es vorrangig um die zweite Staffel dieser Serie, die aktuell gesendet wird. Am Rande aber auch um die Infotexte zu den Folgen der ersten Staffel. Die Problematik ihres möglichen Verschwindens habe ich nicht ausformuliert. Wer sich etwas für die Inhalte der einzelnen Folgen interessiert hat, dem dürften die aber klar sein. In den einzelnen Folgen geht es um jeweils ein archäologisches Thema und Peter Eeckhout stellt das mit lokalen Experten vor. Ein vorhandener Infotext ist vielleicht ausschlaggebend dafür, daß man herausbekommt, daß so eine Dokumentation zu diesem Ort/Thema und mit diesem Experten/der Expertin überhaupt existiert. Und mit den Informationen über die Doku kann man wieder gezielt danach suchen, ob das Video vielleicht irgendwo verfügbar ist.

Daß ich noch am selben Abend selbst von so einem Sachverhalt betroffen bin, war gestern schon sehr überraschend für mich.

Donnerstag, 7. Juni 2018

„Abenteuer Archäologie“ mit Peter Eeckhout

Derzeit zeigt Arte im Fernsehen die zweite Staffel der Serie „Abenteuer Archäologie“ mit Peter Eeckhout. Die einzelnen Folgen sollen noch bis Anfang August 2018 bei Arte online zugreifbar sein.

Ich habe nach Informationen über die erste Staffel gesucht und fand sie bei fernsehserien.de. Nach den bei fernsehserien.de angegebenen Sendeterminen wurde die erste Staffel mehrfach 2017 in Arte gezeigt. Vermutlich waren die einzelnen Folgen auch zeitweise online zugreifbar. Dennoch finde ich jetzt nichts mehr über die alten Folgen bei Arte. Bei fernsehserien.de dagegen gibt es neben den Informationen über die alten Folgen auch welche zu den neuen und von den Informationen über die neuen Folgen wird auf die aktuellen Sendungswebseiten bei Arte verlinkt. Also denke ich, ich belasse es bei meinem Link auf fernsehserien.de.

Samstag, 5. Mai 2018

Gab es auf unserem Planeten prähistorische Hightech-Zivilisationen?

heise online meldete vorgestern, daß Forscher auf der Erde nach prähistorischen Hightech-Zivilisationen suchen. Ausgangspunkt der Meldung ist nicht, daß man Anzeichen für solche prähistorischen Hightech-Zivilisationen gefunden hätte und da nun nachgraben will. Ausgangspunkt ist mehr die Überlegung, ob und wie man nachweisen könnte, daß es so eine Hightech-Zivilisation gegeben hat. Also der Satz im Untertitel der Meldung „Wissenschaftler grenzen die möglichen Spuren ein“ trifft die Sache besser.

Heise verlinkt in seiner Meldung den ebenfalls am 03.05.2018 eingestellten Technology-Review-Artikel „Waren wir die erste industrielle Zivilisation des Planeten?“, in dem ausführlicher auf die „Silurianer-Hypothese“ eingegangen wird. Sucht man etwas im Netz nach dieser Hypothese, dann ist im April schon recht viel dazu erschienen. Siehe etwa den SWR-Beitrag „Gab es Zivilisationen vor der Menschheit?“ vom 20.4.2018. Zurück geht der kleine Silurianer-Hype auf den Artikel „The Silurian hypothesis: would it be possible to detect an industrial civilization in the geological record?“ von Gavin A. Schmidt und Adam Frank vom 16.4.2018.

Ich habe im April etwas von der „Silurian hypothesis“ via Twitter mitbekommen und fand nur das Gedankenspiel merkenswert. Dann habe ich die Heise-Meldung mit dem Link auf den Technology-Review-Artikel gesehen und gedacht, ach das gibts jetzt auch auf Deutsch, den Hinweis twitterst du jetzt auch. Aber wie oben den Link auf heise online und nicht auf den ausführlicheren Artikel bei Technology Review, weil es bei heise online schon ein paar Kommentare gab. Mein Tweet bekam dann auf Twitter einen Retweet, also es blieb ein sehr flacher Ball. Jetzt schaue ich wieder bei heise online rein und sehe, die Meldung hat schon fast 650 Kommentare! Also jetzt muß die Silurianer-Hypothese in den Blog! Mein bevorzugter Blog-Zeitraum startet ja in der grauen Vorzeit und ein paar meiner Leserinnen und Leser sind sicher an dieser Diskussion interessiert und könnten die sonst verpassen.