Donnerstag, 22. Juli 2010

Baumaschinen-Parkplatz im Grabhügelfeld

Im Landshuter Wochenblatt erschien gestern ein Artikel von Alexander Schmid mit dem Titel „Hügelgrab für Bagger-Parkplatz platt gemacht?“. Es geht um einen Parkplatz für Baumaschinen neben der Bahnlinie von München nach Landshut bei Bruckberg. Der Parkplatz wurde in einem Grabhügelfeld angelegt, dabei vermutlich ein Hügelgrab abgeräumt und danach der Untergrund gekiest und festgerüttelt.

Es ist noch unklar was alles schief gelaufen ist - das Wochenblatt will offenbar dran bleiben („Wir berichten nach auf www.wochenblatt.de“). Schief gelaufen ist auf jeden Fall etwas, selbst wenn eine Erlaubnis vorlag, denn man kann die Leute vor Ort nicht so vor den Kopf stoßen. Ansonsten will ich mich jetzt als Ahnungsloser mit Kommentaren zurückhalten und mir das mittels den Luftbildern im Artikel, Google Maps und BayernViewer-Denkmal ansehen.

Über die Luftbilder und die Angaben im Artikel und zum einen Luftbild („Abendlicht“) gelangt man mit Google-Maps zum betreffenden Punkt an der Bahnlinie. Der folgende Link führt zur Google-Maps-Karte. Die beiden Luftbilder im Artikel sind von Nordosten aufgenommen, also was auf den Bildern rechts der Bahnlinie ist, liegt auf der Google-Maps-Karte nördlich der Bahnlinie.

Nun noch den BayernViewer-Denkmal starten, Bruckberg suchen und das mit der PLZ 84079 auswählen. Der Abgleich mit Google-Maps ist einfach, weil im betreffenden Abschnitt nordöstlich vom Bruckberger Bahnhof nur an einer Stelle eine rote Fläche auf den Gleisen ist. Erst links „Denkmalinfo anzeigen“ und danach diese Fläche anklicken und dann müßte ein Fenster mit der Angabe „D-2-7438-0162“ zur Denkmalnummer und „Grabhügelfeld der Hallstattzeit mit ehemals mehr als 40 Hügeln.“ als Beschreibung erscheinen.

Keine Kommentare: