Samstag, 18. Juli 2009

Wir sollen kommen und die Augen aufmachen

Mit dieser Aufforderung schließt Uwe Walter den jüngsten Eintrag in seinem Blog „Antike und Abendland“. Er berichtet darin von einem Ausstellungsbesuch in Haltern: „Siegerin des Varusschlachtjahres: 'Imperium' in Haltern“

Die Ausstellung in Haltern ist Teil der dreiteiligen Ausstellung „Imperium-Konflikt-Mythos 2000 Jahre Varusschlacht“. Und Uwe Walter hält es für möglich, daß seine Siegerin hinsichtlich der Besucherzahlen von den „Inszenierungen und Events“ im Ausstellungsort Kalkriese ausgestochen wird.

Nun ist Haltern von München sechs Stunden Bahn- oder Autofahrt entfernt. Bequem von der Couch kann man sich dagegen heute, Samstag, 18. Juli 2009, um 17:30 Uhr im NDR einen Eindruck von den „Inszenierungen und Events in Kalkriese“ verschaffen: „Kohorten, Kämpfer, Kostüme: Die Varusschlacht am Teutoburger Wald“.

Einen Überblick über die verschiedenen NDR-Beiträge zum Thema findet sich hier. In meinem Blog bin ich auf das Schlachtjubiläum schon hier und hier eingegangen.

Keine Kommentare: